Contact us
Leave a message

Das neues Jahrtausend bricht an

Musikalischer Jahrtausendbeginn

Am 23.02.2001 fand das Jubiläumskonzert anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Sängerkreises Burgdorf statt. Aufgeführt werden sollte „Die Landerkennung“, ein Werk von Edward Grieg. Folgende Chöre unter der Leitung des Kreischorleiters Hartmut Nemitz nahmen an diesem Auftritt teil:

  • MGV Lehrte
  • MGV Concordia Großburgwedel
  • MGV „Heideröschen“ Stelle-Horst
  • Hannoversche Orchestervereinigung
  • MGV Rethmar

Bei Konzerten in Burgdorf, in Lehrte und in der Markuskirche in Hannover wurde das Werk vorgetragen. Bei ca. 160 Sängern war dies für alle Chöre ein unvergessliches Erlebnis.

125 Jahre MGV Rethmar

Seit 2002 liefen die intensiven Vorbereitungen für das Jubiläum. Die Vorstände hatten sich zusammengesetzt und einen Plan für das Fest entwickelt. Die Aufgaben waren verteilt, es ging mit großen Schritten voran. Der normale Chorbetrieb lief weiter, aber der Festausschuss arbeitete intensiv im Stillen.

Der Sangesbruder Erich Friehe hatte extra für das Fest ein Stück Acker mit Gras eingesät, somit hatte sich die Suche nach einem geeigneten Festplatz erledigt.

Zum Fest war angestrebt, einen Film über Rethmar und seine Anwohner zu drehen. So ein Film wurde 1957 schon einmal gedreht und befindet sich noch heute im Besitz des MGV.

Eine Firma sollte den Film erstellen, was aber leider nicht zustande kam. So fand sich ein Dorfbewohner, der die Dreharbeiten übernahm. Rainer Kampmann wendete viel Zeit auf, um etwas Vernünftiges entstehen zu lassen. Dieser Film wurde einige Zeit nach dem Fest dann im Kornspeicher des Gutshofes Rethmar aufgeführt.

Nachdem nun ein Festwirt verpflichtet, die befreundeten Vereine eingeladen und das Festprogramm erstellt waren, konnte es ans Feiern gehen.


"Jubiläum" "125" "MGV"
Mitgliederfoto 125-jähriges Jubiläum
Maskottchen zur 125-Jahr-Feier des MGV-Rethmar
Maskottchen zur 125-Jahr-Feier des MGV-Rethmar

Alle fieberten dem Fest entgegen und am 20.05.2004 war es endlich soweit. Das Dorf feierte die beiden Jubilare, die Freiwillige Feuerwehr und den Männergesangverein von Rethmar. Vier Tage voller Trubel, mit Feuerwehrwettkämpfen, Gesangsvorführungen der geladenen Chöre, Grußworten der Gemeinde und Verbände, Zapfenstreich auf dem Gutshof, aber auch die Festbälle im Zelt mit abschließendem Feuerwerk sorgten für eine gelungene Veranstaltung.

Nachdem diese Veranstaltung vorbei war, ging es im normalen Chorbetrieb weiter, wobei schon wieder eine Änderung im Vorstand anstand.

Günther Crohn, der das Amt des 1. Vorsitzenden inne hatte, stellte sein Amt zur nächsten Hauptversammlung zur Verfügung. Günther meinte, er wäre lange genug im Vorstand gewesen. Sein Werdegang vom Kassierer über den 2. Vorsitzenden zum 1. Vorsitzenden des Chores würde reichen, es sollten neue Männer an die Front.

Auf der Hauptversammlung im November 2004 übernahm Walter Oppermann dann das Amt des 1. Vorsitzenden und Helmut Bormann wurde 2. Vorsitzender des Chores.

Kirchenkonzert

Kirchenkonzert 2005 des MGV Rethmar
Kirchenkonzert 2005 des MGV Rethmar

Um etwas mehr an die Öffentlichkeit zu treten und somit vielleicht neue Mitglieder für den Chor zu gewinnen, wurde beschlossen, ein Konzert in der evangelischen Kirche in Rethmar durchzuführen.

Gesagt, getan, mit ausgesuchtem Liedgut und der Unterstützung von Herrn Friethjof Mätzold an Klavier und Orgel wurde das Werk angegangen.

Viele Übungsstunden waren nötig, um das ausgewählte Liedgut auftrittsreif zu machen.

Am 18.09.2005 war es dann soweit, der Chor gab sein erstes selbst organisiertes Konzert vor ausverkauftem Haus. Der Gesang wurde während der Aufführung aufgenommen und nach dem Abmischen wurden die CD's mit großem Erfolg verkauft.

Nach dem Konzert kam man zu dem Schluss, so eine Veranstaltung sollte wieder einmal stattfinden.

Die Jahre gingen mit den üblichen Auftritten weiter.

Weiter geht's

Das traditionelle Weihnachtssingen auf dem Ehrenhofes des Schlosses wurde aus verschiedenen Gründen eingestellt.

Der Männergesangverein konnte in der Geschichte des Dorfpokals einmal den Pokal in Empfang nehmen, was gebührend gefeiert wurde. Im folgenden Jahr wurde der Pokal noch einmal von den Sängern verteidigt, danach wurde die Teilnahme am Pokalturnier eingestellt. Altersbedingt bekamen wir keine Mannschaft mehr zusammen.

Das Dorfpokalturnier ging weiter, neue Gruppen nahmen an der Veranstaltung teil und so konnte eine Tradition des Ortes weitergeführt werden.

Nachdem unser erstes Konzert in der Kirche ein guter Erfolg war, wurde ein weiteres geplant. Wieder war die Kirche der Auftrittsort, wieder war die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt. Durch diese Veranstaltungen festigte sich die Chorgemeinschaft noch mehr.

Michael, der Melker mit den kalten Händen
Michael, der Melker mit den kalten Händen
Dorfpokal Rethmar: Der erste Platz wurde gebührend gefeiert
Dorfpokal Rethmar: Der erste Platz wurde gebührend gefeiert

Tag des Liedes

Tag des Liedes Rethmar 2008
Tag des Liedes Rethmar 2008

Eine weitere Veranstaltung, die einigen Aufwand erforderte, war der von uns ausgerichtete „Tag des Liedes“ in Rethmar. An diesem Tag treffen sich die Chöre, um gemeinsam zu Singen. Bei der Veranstaltung in Rethmar sind wir immer 5 Chöre aus verschiedenen Richtungen, wie z. B. Frauenchöre, Gemischte Chöre, Shanty-Chöre und Männerchöre. Durch diese Vielfalt können wir ein abwechslungsreiches Programm bieten, und für jeden Gast ist etwas entsprechendes dabei. Bei diesen Festen geht es natürlich nicht nur um das Singen, die Gemeinschaft, das Klönen und das leibliche Wohl kommen auch nicht zu kurz.

130 Jahre MGV Rethmar

MGV Rethmar: Konzert Gutshof Rethmar 2009
Konzert Gutshof Rethmar 2009

Der Chor hat Geburtstag, 130 Jahre wird er alt, dies sollte gebührend gefeiert werden.

Die Feier sollte im Rahmen eines Konzertes unter dem Motto „Sehnder Männerchöre singen“ (S-M-S) stattfinden. Es wurde eine ansprechende Örtlichkeit gesucht und gefunden, der Kornspeicher des Gutshofes Rethmar. Mit der Unterstützung des Besitzer, Herrn Reiner Digwa, konnten wir das Projekt starten. Folgende Chöre sagten ihre Teilnahme zu: der Shanty-Chor-Bolzum, der MGV Wirringen, der MGV Ilten und der MGV Rethmar als Ausrichter.

Somit konnte es in die Planung gehen. Am 21.11.2009 war der Saal festlich geschmückt und wir waren alle gespannt, wie viele Gäste kommen würden, da wir auch zum ersten Mal Eintritt für die Deckung der Kosten nehmen mussten. Der Saal füllte sich immer mehr und es mussten noch Stühle nachgeholt werden um allen Gästen einen Sitzplatz anbieten zu können. Am Ende des Tages konnten wir sagen, das Konzert war eine gelungene Aktivität zu unserem Geburtstag. Was noch wichtiger war, die Gäste waren von der Veranstaltung sehr angetan und fragten, wann wir so etwas wiederholen würden.

Da so ein Konzert sehr viel Aufwand erfordert, wurde beschlossen, ein Konzert nur alle drei Jahre aufzuführen. Der Chor möchte ja immer ein interessantes Liedprogramm vorstellen, was aber nur möglich ist, wenn neue Lieder einstudiert werden können. Im November 2011 zeichnete sich ab, dass unser Dirigent, Wilhelm Beiker, aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nicht mehr voll ausfüllen konnte. Der Vorstand des Chores beschloss nach Rücksprache mit dem Dirigenten, Ersatz zu suchen. Dies zeigte sich schwieriger als gedacht, aber wie es so ist, durch den Tipp eines Sängers kamen wir auf Jason Johnson aus Lehrte. Die ersten Gespräche sowie die Hilfe bei einem Konzert führten uns dann zusammen. Im Februar 2012 übergab Wilhelm Beiker sein Dirigat an Jason Johnson. Jason Johnson, ein junger Dirigent von 38 Jahren, übernahm den Chor.